Du hattest Kontakt zu einem freundlichen Nutzer, ihr habt euch getroffen und alles ging super über die Bühne? Klasse! So geht es den meisten Nutzern, die im Anschluss eine positive Bewertung erhalten haben.

Ab und zu kommt es leider vor, dass es nicht so glatt läuft. Nutzer, die beleidigende Nachrichten schreiben, einen Artikel am liebsten geschenkt haben wollen oder sich gar nicht mehr zurückmelden, werden wohl eher negative Bewertungen erhalten. Da bei eBay Kleinanzeigen das Verhalten eines Nutzers bewertet wird, kann eine Bewertung auch abgegeben werden, wenn kein Verkauf/Kauf zustande kam.

Wie du negative Bewertungen vermeiden kannst und eine deiner Meinung nach ungerechtfertigte Bewertung überprüfen lässt, erfährst du im Folgenden.

Das benötigen wir bei einer Überprüfung deiner Bewertung

Falls du annimmst, dass du eine ungerechtfertigte Bewertung erhalten hast, kannst du eine Liste deiner erhaltenen Bewertungen per E-Mail über bewertungen@ebay-kleinanzeigen.de anfordern. Solltest du danach an deiner Beschwerde festhalten wollen, benötigen wir folgende Details, um den Sachverhalt nachvollziehen zu können:

  1. Um welche Bewertung geht es (siehe zugesendete Liste)?

  2. Konkreter Sachverhalt: Was hat sich genau zugetragen? Warum hältst du die Bewertung für ungerechtfertigt?

  3. Dokumentation durch Screenshots, Fotos, Scans.

Wir prüfen, ob es sich bei der Bewertung um eine reine Meinungsäußerung handelt. Liegt eine für uns nachvollziehbare eindeutig ungerechtfertigte Bewertung vor, löschen wir diese.

Häufige Gründe für schlechte Bewertungen

  • Unfreundlichkeit / Beleidigungen: Der Ton wird schnell rauer, wenn ihr euch nicht einig werdet? Bitte bleib stets freundlich. Sprich mit deinem Gegenüber so, wie du selbst angesprochen werden möchtest. Eine nette Begrüßung und Verabschiedung kann oft schon helfen. Solltest du eine anstößige, beleidigende oder bedrohende Nachricht erhalten haben, melde uns diese bitte wie folgt.

  • Nutzer erschien nicht / keine Rückmeldung: Der Käufer oder Verkäufer kam viel zu spät bzw. gar nicht oder meldet sich nicht mehr. Stell dir vor, du hast bereits andere Termine abgesagt und der Käufer oder Verkäufer erscheint einfach nicht. Frustrierend! Bitte sage daher immer rechtzeitig ab, wenn du es doch nicht schaffst. Übrigens: “Rechtzeitig” bedeutet nicht 10 Minuten vorher.

  • Unrealistische Preisvorstellung: Ist ein Artikel mit z.B. 500 € VB (Verhandlungsbasis) eingestellt, wird sich der Verkäufer sicherlich nicht über dein Angebot über 50 € oder die Frage, ob der Artikel denn auch zu verschenken sei, freuen. Bitte mache daher realistische Preisvorschläge.

  • Mängel wurden verschwiegen: Bitte mache in deiner Anzeige wahrheitsgetreue Angaben zu deinem Artikel und lasse keine Mängel aus. Dies erspart allen Beteiligten eine Menge Ärger und dir ggf. eine schlechte Bewertung. Sollte der Artikel einmal maßgeblich von der Beschreibung abweichen, so informiere dich hier, was nun zu tun ist.

Wie die Nutzer-Bewertung bei eBay Kleinanzeigen funktioniert.

In unserem Hilfebereich findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Tipps vom Experten: So verhandelst du richtig bei eBay Kleinanzeigen

Mehr lesen