Verkaufen

Was sind alte Nähmaschinen heutzutage wert?

12.04.2022 | von eBay Kleinanzeigen

Echtes Handwerk wird heutzutage oft immer seltener. Das gilt auch für das Anfertigen von Textilien. Früher stand in zahlreichen Haushalten noch eine Nähmaschine, jetzt fristen viele davon ihr Dasein in Kellern oder auf Dachböden. Einige davon sind aber kleine Schätze, die definitiv etwas Aufmerksamkeit verdienen.

Doch welche alten Nähmaschinen sind wertvoll? Wie kannst du den Wert ermitteln? Und wohin mit alten Nähmaschinen? Antworten auf diese und eine Reihe weiterer Fragen erhältst du hier – damit du gut gerüstet bist für den Handel mit den antiken Geräten.

Was sind alte Nähmaschinen wert?

Die Frage, was alte Nähmaschinen wert sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Je nach Marke, Modell, Alter und Zustand variieren die Preise teilweise massiv.

Wir haben für dich eine Auswahl der bekanntesten und beliebtesten Nähmaschinen und einige Beispiele für Preisspannen zusammengestellt. Zu Singer- und Pfaff-Modellen findest du weiter unten in diesem Artikel noch ausführlichere Informationen.

Neueste Anzeigen in „Kunst & Antiquitäten

Jetzt Anzeige in „Kunst & Antiquitäten“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Wie viel ist eine alte Singer-Nähmaschine wert?

Für Geräte dieser Marke werden Preise von 10 Euro (mit altersüblichen Flecken & Kratzern etc.) bis zu weit über 1000 Euro für originale und nicht restaurierte Maschinen aus den 1920er-Jahren verlangt.

Wie viel ist eine alte Pfaff-Nähmaschine wert?

Eine alte mechanische Pfaff 30 Nähmaschine im Schrank (Baujahr 1955) ist schon für 40 Euro zu haben. Für eine gut erhaltene Pfaff 260-261 Automatik Schrank-Nähmaschine aus den 1960er-Jahren hingegen musst du mit Preisen von rund 1.750 Euro rechnen.

Wie viel ist eine alte Afrana-Nähmaschine wert?

Gebrauchte Afrana-Nähmaschinen zu Dekorationszwecken kannst du online bereits für 15 Euro erwerben. Für funktionsfähige Maschinen werden 90 bis 140 Euro verlangt.

Wie viel ist eine alte Phoenix-Nähmaschine wert?

Eine gebrauchte, restaurierungsbedürftige 50er Phoenix-Nähmaschine von 1949 findest du bereits für 50 Euro im Internet. Angebote für eine Anker-Phoenix Universa KLASSE C 49 wiederum liegen bei über 300 Euro.

Wie viel ist eine alte Dürkopp-Nähmaschine wert?

Bist du an Geräten des Bielefelder Traditionsunternehmens Dürkopp interessiert, kannst du dir beispielsweise eine versenkbare Dürkopp 8 mit Unterschrank für 80 Euro zulegen. Eine Dürkopp-Nähmaschine mit Motor und Starkstromanschluss bekommst du für gut 430 Euro.

Wie viel ist eine alte Excella-Nähmaschine wert?

Für Dekorationszwecke bekommst du eine Excella-Nähmaschine bereits für 10 Euro. Voll funktionstüchtige, zur Jahrhundertwende produzierte Maschinen mit Jugendstilmotiven kannst du für rund 150 € erstehen.

Welche Faktoren bestimmen den Wert einer Nähmaschine?

Faktoren, die den Wert einer Nähmaschine bestimmen, sind neben der Marke, dem Modell und dem Baujahr natürlich auch der Zustand, in dem sich das Gerät befindet.

Marke

Der Hersteller der Nähmaschine ist für deren Wert von hoher Bedeutung. Nennst du einen Apparat der US-amerikanischen Hersteller Wheeler & Wilson oder Willcox & Gibbs dein Eigen, bist du höchstwahrscheinlich im Besitz eines hochwertigen Produkts.

Modell

Es gibt einige sehr beliebte Modelle, die den Besitzer für ordentliche Summen wechseln. Die Pfaff-Nähmaschine 31 oder die 230er- und 260er-Varianten dieser Marke sind Beispiele für Modelle, die noch immer gerne erworben werden.

Alter

Die Bezeichnung „antik“ erhalten Nähmaschinen, die vor 100 Jahren oder früher auf den Markt gekommen sind. Da viele antike Nähmaschinen im Laufe der Zeit verloren gingen oder entsorgt wurden, sind sie für leidenschaftliche Sammler zu interessanten Raritäten geworden.

Zustand

Je besser die Nähmaschine funktioniert, desto höher ist ihr Wert. Surrt sie im Einsatz leise und flüssig, lässt das die Kasse noch mehr klingeln. Das gilt erst recht, wenn originale Zusatzteile (z. B. Holzgehäuse, Schlüssel etc.) und Anleitungen noch gut erhalten sind.

Übrigens: Das heißt keineswegs, dass ein nicht mehr funktionsfähiger Apparat ohne Originalteile automatisch keinen Wert mehr hat. Viele Sammler sind weniger an der Funktionalität und viel mehr an der Ästhetik und dem dekorativen Aspekt der Geräte interessiert.

Wo kann ich eine alte Nähmaschine verkaufen?

Auf die Frage, wo man alte Nähmaschinen verkaufen kann, gibt es mehrere Antworten: Flohmärkte, Antiquariate und Onlineplattformen sind die vielversprechendsten Möglichkeiten.

Flohmärkte

Auf Flohmärkten triffst du immer wieder Standbetreiber an, die sich auf den An- und Verkauf von Nähmaschinen spezialisiert haben. Da diese allerdings am Weiterverkauf interessiert sind, musst du dich auf intensives Verhandeln einstellen.

Antiquariat

Fachhändler für Antikes sind nicht selten echte Experten für den Wert alter Nähmaschinen. Da sie ihr täglich Brot mit dem Verkauf alter Gegenstände verdienen, ist der Spielraum für Verhandlungen meist sehr eng.

Online

Auf Onlineplattformen wie bei eBay Kleinanzeigen hast du die besten Chancen, deinen Wunschbetrag für das von dir angebotene Gerät zu erhalten. Denn hier tummeln sich Liebhaber, die unter Umständen dazu bereit sind, weitaus mehr als den bloßen Schätzwert dafür hinzublättern. Zudem kannst du landesweite Sammler finden und bist nicht durch deinen Standort eingeschränkt.

Tipp 1: Zur Wertsteigerung kannst du das Gerät vor dem Verkauf restaurieren lassen. Spezialisten kriegen selbst Jahrzehnte lang nicht genutzte Nähmaschinen wieder flott.

Tipp 2: Antike Geräte können auch für Museen interessant sein, wenn sie Textil-, Heimwerker- oder Haushaltsausstellungen veranstalten. Ob du eine Entlohnung erhältst, ist oft fraglich, denn zahlreiche Museen arbeiten auf Spendenbasis – besser als Wegschmeißen ist es aber allemal.

Wie ermittle ich den Wert einer antiken Nähmaschine?

Um den Wert alter Nähmaschinen zu ermitteln, stehen dir dieselben Anlaufstellen zur Verfügung wie für den Verkauf: Flohmärkte, Fachgeschäfte für Antiquitäten sowie Internetplattformen.

Aus dem frühen 20. Jahrhundert stammende Sammlerstücke sind heute weit verbreitet und werden online oder in Antiquariaten angeboten. Eine aufwendige Verarbeitung und ein hohes Alter garantieren allerdings keineswegs automatisch einen hohen Wert.

Das bloße Alter macht das Gerät also noch lange nicht zur Antiquität. Handelt es sich um das Gerät einer erfolgreichen Firma, bedeutet dies meist, dass die Nähmaschinen in hoher Auflage hergestellt wurden. Ist ein Produkt weniger selten, wirkt sich das wertmindernd aus.

Antiquariate

Zur Ermittlung des Werts solltest du dich zunächst an mehrere Antiquitätenhändler wenden. Wie auch in der Medizin kann es hier sinnvoll sein, mehrere Meinungen einzuholen.

Flohmärkte

Auf Flohmärkten können dir Standbetreiber nicht nur Auskunft zum Wert deines Prunkstücks geben, sondern sie haben manchmal Stammkunden, die wahre Experten auf dem Gebiet sind. Vielleicht kannst du ja auf diese Weise wertvolle Kontakte knüpfen.

Internet

Online findest du Plattformen, die mittels Seriennummer und unter Angabe des Baujahres und der Verfassung deines Gerätes einen Schätzwert ermitteln. Beachte: Modellnummern wurden spät eingeführt – bei Singer-Maschinen beispielsweise erst ab dem Jahr 1960. Online kannst du natürlich auch eigene Recherche anstellen, indem du ähnliche Produkte mit deiner Nähmaschine vergleichst.

Was ist eine alte Singer-Nähmaschine wert?

Alte Singer-Nähmaschinen können für einen geringen Wert oder für mehrere tausend Euro erstanden werden. Grundsätzlich gilt: Ist das gute Stück antik, kannst du damit möglicherweise gutes Geld machen. Anhand der Seriennummer kannst du unter Umständen Produktionsjahr und Herstellungsort ermitteln.

Die zurzeit vorhandenen Seriennummern antiker Nähmaschinen nehmen ihren Anfang im Jahr 1871. Ein Blick auf die Plakette verrät dir folgendes: Setzt sich die Seriennummer ausschließlich aus Ziffern zusammen, handelt es sich um ein Modell, das vor 1900 auf den Markt gebracht worden ist. Somit hast du es mit einem antiken Stück zu tun.

Für weitere Informationen lohnt eine Recherche auf eBay Kleinanzeigen. Hier kannst du dich mit Interessenten und Verkäufern kurzschließen und Preisvergleiche anstellen. Du findest eine riesige Auswahl an Singer-Nähmaschinen, die von antiken Apparaten mit Handkurbeln über Industrienähmaschinen wie der Singer 451002 bis zu moderner Elektroware wie der Singer M 3505 mit integriertem Nadeleinfädler reicht.

Neueste Anzeigen in „Handarbeit, Basteln & Kunsthandwerk

Jetzt Anzeige in „Handarbeit, Basteln & Kunsthandwerk“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Was ist eine alte Pfaff-Nähmaschine wert?

Eine generelle Antwort auf diese Frage gibt es auch für Pfaff-Nähmaschinen nicht. Hast du eine antike, gut erhaltene und vor allem seltene Pfaff-Nähmaschine, kannst du damit unter Umständen ein schönes Sümmchen generieren. Auch hier gilt: Antike Geräte, die darüber hinaus selten sind, erreichen tendenziell die höchsten Preise.

Wenn du die Seriennummer ermitteln kannst, ist es dir damit möglich, eigenständig im Internet weitere Nachforschungen zum Wert zu betreiben. Oder du machst noch ein paar gute Bilder und wendest dich damit direkt an Pfaff, um einen Schätzwert zu erfragen. Mit ein bisschen Glück erhältst du so eine Antwort von der wohl zuverlässigsten Quelle.

Und auch im Falle von alten Pfaff-Nähmaschinen ist es sinnvoll, auf eBay Kleinanzeigen zu recherchieren. Die Angebotspalette der Pfaff-Nähmaschinen ist gigantisch. Eine Pfaff 230 bekommst du hier schon ab 75 Euro, während rund 100 Jahre alte Nähinstrumente bei gut 200 Euro liegen können. Und für eine komplett gewartete Industrienähmaschine reichen die Angebote in der Regel von 900 bis zu 2000 Euro.

Lohnen sich Nähmaschinen als Wertanlage?

Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Aufgrund der weiten Verbreitung vieler Modelle sind auch alte, gut erhaltene Geräte teilweise nicht wirklich viel wert. Das kann jedoch die Einstiegsmöglichkeit zum Aufbau einer Sammlung sein, die auch ideellen Wert besitzt. Eine Glaskugel zur Vorhersage der Wertentwicklung gebrauchter Nähmaschinen gibt es aber leider bislang noch nicht einmal bei eBay Kleinanzeigen zu erstehen.

Und auch wenn dein alter Schatz am Markt keine astronomischen Summen erzielen wird, kann sich eine gepflegte alte Nähmaschine durchaus für den Eigengebrauch lohnen. Denn die Geräte sind oft zu höherer Leistung fähig, weisen eine unkompliziertere Handhabung auf und sind weniger anfällig für Störungen als moderne Nähmaschinen.

Willst du dein altes Vintage-Gerät nun doch nicht verkaufen, kannst du es zur Dekoration auch in deinem Zuhause platzieren. Gewinnt es im Laufe der Zeit an Wert, hat es auf diese Weise bis zu seinem Verkauf wenigstens nicht in einer dunklen Besenkammer Patina angesetzt.

Fazit

Haben wir dich jetzt neugierig auf den Handel mit Antiquitäten gemacht? Dann findest du vielleicht auch diesen Artikel zu alten Möbelstücken interessant. Oder hast du noch altes Hartgeld auf dem Speicher herumfahren? Dann lies hier, welchen Wert alte Münzen haben könnten.