Mehr Fairness und Transparenz für Unternehmen auf Plattformen



Die Europäische Union hat die Verordnung 2019/11/15 veröffentlicht „Zur Förderung von Fairness und Transparenz für gewerbliche Nutzer von Online-Vermittlungsdiensten“. Die Verordnung tritt ab dem 12.07.2020 in Kraft (P2B-Verordnung).

Sind Sie gewerblicher Nutzer, dann können Sie Ihre Beschwerde gern über das unten aufgeführte Kontaktformular einreichen. Sie können unter 3 verschiedenen Rubriken wählen. Sollte keiner der genannten Gründe zutreffen, dann wählen Sie bitte "Sonstiges". Wir werden Ihr Anliegen zeitnah und individuell prüfen und Ihnen eine Rückmeldung geben.

Ein Mal im Jahr wird eBay Kleinanzeigen aufgrund der neuen Verordnung einen Bericht aller gewerblichen Beschwerden anonymisiert veröffentlichen.

Beschwerdeformular für gewerbliche Nutzer

    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Bericht über das interne Beschwerdemanagementsystem gemäß Artikel 11 der Verordnung (EU) 2019/1150 zur Förderung von Fairness und Transparenz

    Im Zeitraum vom 1. August 2020 bis zum 31. Juli 2021 hat die eBay Kleinanzeigen GmbH insgesamt 48.899 Beschwerden von gewerblichen Nutzern erhalten. Diese umfassten fast ausschließlich Einsprüche gegen von eBay Kleinanzeigen getroffene Sanktionen bzw. Einschränkungen, hierzu zählen insbesondere Anzeigenlöschungen. 89% der Einsprüche wurden nach Prüfung als unbegründet zurückgewiesen. In ca. 10% der Fällen wurde dem Einspruch entsprochen. 366 Fälle waren zum Ende des Berichtszeitraums noch in Bearbeitung. In der Regel konnten Beschwerden in weniger als 24 Stunden gelöst werden. Im Berichtszeitraum gab es keine Mediationsfälle.