Wohnen

Welche Heckenschere passt zu dir?

08.07.2022 | von eBay Kleinanzeigen

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Heckenschere mit Verlängerung
    1. 1.1Neuste Anzeigen in "Garten & Pflanzen"
    2. 1.2Teleskop-Heckenschere oder Hochentaster
    3. 1.3Winkelheckenschere: der Allrounder
  2. 2Kombi-Heckenscheren: so viel wie möglich aus einem Gerät herausholen
  3. 3Fazit: Unterschiedliche Heckenscheren für unterschiedliche Bedürfnisse

Du planst die Neugestaltung deines Gartens und suchst noch die passenden Gartengeräte? Eine Heckenschere ist, vor allem für den Formschnitt, nicht wegzudenken. Die große Auswahl an unterschiedlichen Modellen sorgt gerne für etwas Verwirrung. In diesem Ratgeber erklären wir dir die Unterschiede, die du bei gut gebrauchten Heckenschere findest.

Heckenschere mit Verlängerung

Hast du viele hohe Büsche im Garten, empfiehlt es sich in eine Heckenschere zu investieren, die du einfach verlängerst. Hier hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Einige Hersteller bieten verschiedene Gehäuse für die Schneidemesser an. So hast du die Möglichkeit von deinem normalen Gehäuse, mit wenigen Handgriffen, auf ein Langstiel-Gehäuse zu wechseln. Andere Hersteller bieten Teleskop-Heckenscheren an. Bei diesen Langstiel-Heckenscheren hast du die Möglichkeit, die Verlängerung in unterschiedlichen Stufen einzustellen.

Neueste Anzeigen in „Gartenzubehör & Pflanzen

Jetzt Anzeige in „Gartenzubehör & Pflanzen“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Teleskop-Heckenschere oder Hochentaster

Teleskop-Heckenscheren haben in der Regel viel Power und halten viel aus. Irgendwann kommt der Punkt, an dem selbst die leistungsstärkste Langstiel-Heckenschere nicht mehr durchkommt. Während du deine Kirschlorbeeren schön und problemlos zurechtschneidest, ist das nächste Gebüsch womöglich stärker und die Heckenschere nicht mehr ausreichend.

Für sehr dicke Äste empfiehlt es sich auf eine Kettensäge oder einen Hochentaster zurückzugreifen. Bei einem Hochentaster handelt es sich um eine kleine Kettensäge mit einer kürzeren Schwertlänge und einem langen, je nach Modell, verstellbaren Stiel. Diese eignen sich besonders gut für dicke Äste und starken Rückschnitt. Wenn du die Möglichkeit hast bei Freunden oder Kollegen unterschiedliche Modelle zu testen, ist das eine gute Möglichkeit, dir vor einem Kauf ein genaueres Bild zu machen.

Winkelheckenschere: der Allrounder

Teleskop-Heckenscheren zum Abwinkeln eignen sich gut für hohes Gebüsch. Winkelheckenscheren erlauben dir einen horizontalen und vertikalen Einsatz und sorgen für einen optimalen Schnitt. Bei diesen Teleskop-Heckenscheren hast du die Möglichkeit den Kopfbereich zu knicken, wodurch du die Decken deiner Hecken einfach zurechtschneidest.

Kombi-Heckenscheren: so viel wie möglich aus einem Gerät herausholen

Egal ob 2-in-1, 3-in-1, 4-in-1 oder sogar 5-in-1 - Multifunktionsgeräte versprechen dir viele Gartengeräte in einem Teil. Auf den ersten Blick hört sich das auch vielversprechend an und solche Geräte sind häufig in der Lage, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einzelne Funktionen Abstriche machen, damit alle Funktionen funktionieren. So kann es beispielsweise zu Einbußen in der Leistung kommen. Strebst du einen intensiveren oder professionellen Gebrauch an, empfehlen wir dir die Geräte einzeln anzuschaffen.

Fazit: Unterschiedliche Heckenscheren für unterschiedliche Bedürfnisse

  • Das Spektrum der Heckenscheren ist groß, dabei findest du verschiedene Modelle für die einzelnen Einsatzgebiete
  • Für dicke Äste empfiehlt es sich auf eine Kettensäge oder einen Hochentaster zu wechseln
  • Multifunktionsgeräte versprechen viel, sind jedoch nicht für einen intensiveren oder längeren Gebrauch geeignet
  • Bei uns findest du neue und gebrauchte Heckenscheren in unterschiedlichen Ausführungen zu einem guten Preis