Verkaufen

Laptop verkaufen: Die besten Tipps

15.11.2021 | von eBay Kleinanzeigen

Du stellst plötzlich fest: Der vor Kurzem gekaufte Laptop ist eigentlich gar nicht das, was du brauchst. Oder deine Familie schenkt dir einen Laptop und du hast dir bereits einen gekauft. Vielleicht bist du aber auch einfach durch andere Umstände an ein anderes Notebook gekommen und möchtest deins jetzt verkaufen. Dann hast du Glück, denn wir verraten dir hier nützliche Tipps zum Verkauf deines Computers.

Wo kann man am besten Laptops verkaufen?

Wenn wir dir jetzt sagen, dass du deinen alten Laptop ausgesprochen gut bei eBay Kleinanzeigen verkaufen kannst, wird das dich sicherlich nicht überraschen. Aber warum ist das so? Ganz einfach: Weil wir dir einfach eine unvergleichlich gute Plattform mit einem riesigen Publikum bieten. Du kannst bei uns deinen Computer deutschlandweit mit Versand anbieten. So sprichst du besonders viele Menschen an.

Du kannst deinen alten Laptop natürlich auch in deinem Bekannten- und Verwandtenkreis anbieten. Es gibt bestimmt immer eine Cousine oder einen Neffen eines Freundes, die bzw. der noch einen Computer benötigt. Der Nachteil: Bei Menschen, die du persönlich kennst, gehst du vielleicht mit dem Preis viel niedriger, als das Notebook noch wert ist. Das ist natürlich prinzipiell nichts Schlimmes (ganz im Gegenteil, es ist ja wirklich nett von dir), aber du möchtest deinen Laptop sicher aus einem bestimmten Grund verkaufen – und etwas zusätzliches Taschengeld hat noch keinem geschadet.

Wie viel Wert verliert ein Laptop pro Jahr?

An sich ist für die Berechnung des Werts deines Laptops der Zeitwert sinnvoll. Pauschal lässt sich die Frage nach dem Wertverlust nämlich leider nicht beantworten. Einer der wichtigsten Faktoren beim Zeitwert ist die Lebensdauer deines Notebooks. Man kann zwar (wie im nachstehenden Absatz erläutert) eine allgemeine Lebensdauer für privat genutzte Laptops ansetzen, jedoch spielen hier der Hersteller und das Modell eine wichtige Rolle. Was wir damit meinen? Ein billiges Netbook hat sicherlich nicht so eine lange Nutzungsdauer wie ein hochwertiger Laptop.

Neueste Anzeigen in „Notebooks

Jetzt Anzeige in „Notebooks“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Du solltest auch beachten, dass, wie bei allen zu verkaufenden Gegenständen, Angebot und Nachfrage den Preis regeln. Wenn besonders viele vergleichbare Modelle derzeit auf dem Markt zu kaufen sind, dann drückt das den Preis, den du verlangen kannst, nach unten. Ähnlich verhält es sich mit der Nachfrage. Auch wenn dein Gerät noch in einem hervorragenden Zustand ist und an Wert noch nicht viel verloren haben sollte, dann bringt dir das herzlich wenig, wenn es einfach keine Nachfrage, d. h. keine Käufer gibt.

Wie wird der Zeitwert ermittelt?

Mit dem Zeitwert kannst du ermitteln, wie viel Wert dein Laptop über die Jahre hinweg verliert. Somit ist er ein Anhaltspunkt dafür, wie viel du für dein Notebook noch verlangen kannst, wenn du es secondhand verkaufen möchtest. Damit du den Zeitwert berechnen kannst, muss du wissen, wie alt dein Computer ist und wie viel er denn neu gekostet hat. Bei einem Laptop, den du ausschließlich für private Zwecke nutzt, gehen Experten von einer Nutzungsdauer von höchstens 5 Jahren aus. Diese bezeichnen wir einfach mal als Lebensdauer (L). Mit dem geschätzten Alter in Tagen (T) kannst du jetzt den Abzug (A) berechnen. Dieser ergibt sich wie folgt:

A = 1 − (T / (L x 365))

Wenn die Lebensdauer also 5 Jahre beträgt und dein alter Laptop erst 1 Jahr alt ist, dann kämst du für den Abnutzungsfaktor in diesem Fall auf 1 − (365 / (5 x 365)) = 0,8. Als Nächstes nimmst du den Neupreis des Laptops und multipliziere ihn mit diesem Wert. Um es besonders einfach darzustellen, sagen wir jetzt, dass dein Laptop neu 1.000 € gekostet hat. Nach einem Jahr kannst du somit getrost 800 € für diesen Laptop verlangen. Wie im vorherigen Absatz jedoch angedeutet, geht das natürlich nur, wenn auch jemand bereit ist, diesen Preis zu zahlen und das Gerät voll funktionsfähig ist.

Wie finde ich heraus, welchen Laptop ich habe?

Die Marke findest du recht leicht heraus, das genaue Modell ist aber auch mit ein paar gezielten Klicks in der Systemeinstellung feststellbar. Das erste (und recht simple) Anzeichen für die Marke deines Laptops könnte sich auf dem Deckel befinden. Einfach Bildschirm zuklappen und oben auf den Laptop schauen. Bist du dir nicht sicher, welche Marke sich dahinter verbirgt, kann dir deine bevorzugte Suchmaschine weiterhelfen. Gibt es beispielsweise dort nur einen leuchtenden Apfel, aber kein Wort? Dann gib einfach „Apfel Laptop Deckel“ ein und du wirst schnell herausfinden, dass du einen Apple-Laptop hast.

Weitere Informationen zu deinem Laptop können sich schließlich in den Systeminformationen verbergen. Dort kannst du mehr zum genauen Modell, zur Größe der Festplatte und zu weiterer Software erhalten. Unser Tipp: Je mehr du weißt und in deiner Anzeige bei eBay Kleinanzeigen angibst, desto eher wirst du deine Preisvorstellungen realisieren können. Auch vermeidest du so mögliche Enttäuschungen beim potenziellen Käufer, denn er weiß genau, was er bekommt.

Du möchtest auch wissen, was es beim KAUF gebrauchter Laptops zu beachten gilt? Dann hier entlang.

Wie kann ich vor dem Verkauf meine Daten löschen?

Wie so oft im Leben ist das Internet hier eine hilfreiche Quelle. Du findest hier jede Menge Programme, mit denen du zuverlässig deine Daten löschen kannst. Du denkst vielleicht: „Ein einfaches Löschen tut es – das kann ich doch selbst erledigen!“ Aber leider hast du dich da geirrt. Denn viele Dateien lassen sich auch nach dem Löschen wiederherstellen und das möchtest du ja schließlich vermeiden. Die gute Nachricht? Die meisten Programme zum Löschen deiner Daten sind sogar kostenlos. Du solltest nur immer darauf achten, die Löschsoftware von seriösen Seiten zu beziehen, den höchsten Standard auszuwählen und abzuwarten, bis der Vorgang vollständig abgeschlossen ist.

Fazit – Laptop verkaufen

Wenn du einen Laptop zu verkaufen hast, kannst du damit wunderbar zusätzliches Geld verdienen. Ob dein Laptop noch zu gebrauchen ist oder nur einzelne Laptop-Komponenten verwertet werden können – bevor er auf dem Elektroschrott landet, ist jeder Euro ein Segen. Denke nur daran, dich vorher über die preislichen Möglichkeiten zu erkundigen und vergiss nicht, deine persönlichen Daten zu löschen – schließlich sollen weder private Urlaubsfotos noch geheime Steuerdaten durch das ganze Land reisen und bei fremden Leuten landen.