Verkaufen

Alte Reifen zu Geld machen: So einfach geht's

02.11.2021 | von eBay Kleinanzeigen

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Kann man Altreifen verkaufen?
  2. 2Was bekommt man für alte Reifen?
  3. 3Wo kann man am besten gebrauchte Reifen verkaufen?
  4. 4Fazit

Für viele Autofahrer kommt irgendwann der Moment, in dem sie ihre gebrauchten Reifen loswerden wollen. Ob ein neuer Reifensatz oder gar ein neues Auto – deine alten Pneus müssen deshalb nicht gleich auf der nächsten Müllkippe landen. Wenn es ihr Zustand erlaubt, kannst du sie durchaus noch gegen Bares eintauschen. Dabei gibt es aber einiges zu beachten.

Kann man Altreifen verkaufen?

Natürlich kannst du alte Autoreifen verkaufen, wenn sie in einem entsprechenden Zustand sind. Je neuwertiger und gepflegter die Pneus, desto mehr lassen sie deine Kasse klingeln. Auch das Gesetz hat gegen den Weiterverkauf von Gebrauchtreifen nichts einzuwenden. Es gibt dabei kaum gesetzliche Standards, die eingehalten werden müssen. Dennoch solltest du dich immer vergewissern, dass du sichere Ware anbietest. Schließlich willst du bei der Sache auch ein gutes Gewissen haben.

Was bekommt man für alte Reifen?

Eine goldene Nase wirst du dir durch den Verkauf deiner gebrauchten Reifen nicht verdienen. Du kannst mit 50 bis maximal 80 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises rechnen. Den endgültigen Verkaufspreis bestimmen mehrere Faktoren:

Das Alter

Das Gummi, aus dem Reifen bestehen, wird mit der Zeit spröde. Und zwar unabhängig davon, ob du die Pneus benutzt oder nicht. Sprödes Gummi sieht nicht nur schlecht aus, sondern wirkt sich unmittelbar auf die Sicherheit aus: Das Auto verliert dadurch an Straßenhaftung. Laut ADAC solltest du deshalb Reifen, die mehr als sechs Jahre alt sind, nicht weiterverkaufen.

Die Profiltiefe

Die Profiltiefe ist sowohl bei Sommer- als auch bei Winterreifen entscheidend für die Straßenhaftung. Deshalb spielt sie eine zentrale Rolle bei der Preisermittlung. Gesetzlich müssen deine Pneus mindestens 1,6 mm Profiltiefe haben. Aber mal ehrlich: Wenn sie schon so weit abgenutzt sind, kauft sie niemand. Mindestens 4 mm bei Sommerreifen und 6 mm bei Winterreifen sollten es schon sein, damit sich ernstzunehmende Interessenten finden. Die Profiltiefe kannst du mit einem einfachen Werkzeug selbst messen.

Neueste Anzeigen in „Autoteile & Reifen

Jetzt Anzeige in „Autoteile & Reifen“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Der Zustand

Der Zustand der Reifen spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Daher solltest du dafür sorgen, dass potenzielle Käufer möglichst gepflegte Pneus vorfinden. Bevor du gebrauchte Reifen verkaufen willst, reinige sie sorgfältig und behandle sie am besten mit Silikonspray, das einen schönen Glanz verleiht. Alternativ haben sich auch Cola und schwarze Schuhcreme als Hausmittel bewährt.

Wichtig für den Zustand der Reifen ist zudem die richtige Lagerung: Kühl, dunkel und trocken muss es sein. Das Gummi darf auch nicht mit schmierigen Substanzen wie Benzin oder Motoröl in Berührung kommen, denn dadurch wird es schneller porös.

Felgen oder keine Felgen, das ist hier die Frage

Wenn du Altreifen mit Felgen verkaufen kannst, wird das den Preis natürlich ein wenig erhöhen. Allerdings verringert sich dann auch die Anzahl der potenziellen Kunden, denn viele suchen nur gebrauchte Pneus ohne Felgen. Wenn du dich für gebrauchte Felgen interessierst, informiere dich in unserem Guide zu Thema.

Wo kann man am besten gebrauchte Reifen verkaufen?

Deine gebrauchten Reifen kannst du nicht nur an Privatpersonen verkaufen. Auch Auto- und Karkassenhändler haben Interesse an gut erhaltenen Pneus. Wir bei eBay Kleinanzeigen haben für dich eine kleine Übersicht der Verkaufsmöglichkeiten zusammengestellt:

Autohäuser

Autohäuser, insbesondere Gebrauchtwagenhändler, nehmen oft gebrauchte Reifen an. Die gebotenen Preise fallen aber sehr unterschiedlich aus. Manchmal kannst du auf der Website des Händlers die Daten des Reifens angeben und dir im Voraus ein Angebot zukommen lassen.

Karkassenhändler

Karkassenhändler sind auf den Ankauf von gebrauchten Reifen spezialisiert. Sie bereiten die Pneus auf und verkaufen sie mit Gewinn weiter. Seriöse Händler führen dabei eine detaillierte Inspektion der Reifen durch. Du musst dir also nicht selbst die Mühe machen. Falls sich deine Pneus doch nicht für den Weitervertrieb eignen sollten, kannst du sie beim Karkassenhändler oft kostenlos zur Entsorgung abgeben – Problem gelöst. Auch hier kannst du den Verkaufspreis oft schon vorab online berechnen. Viele Händler bieten außerdem an, die Reifen selbst bei dir abzuholen.

Onlineplattformen

Auch Online-Kleinanzeigenmärkte bieten Autofahrern die Möglichkeit, ihre gebrauchten Reifen zu verkaufen. Der Vorteil daran: Du musst nicht auf ein Angebot warten, sondern bestimmst selbst, zu welchem Preis die Pneus den Besitzer wechseln. Bei eBay Kleinanzeigen kannst du z. B. eine Verhandlungsbasis nennen, auf deren Grundlage du dich mit Interessenten verständigst. Du entscheidest außerdem, ob du die Reifen verschicken möchtest oder nur zur Abholung bereitstellst. Eine genaue Beschreibung der Pneus und gut belichtete, detailreiche Fotos helfen dir, schnell einen Käufer zu finden.

Fazit

Solange deine alten Reifen nicht spröde sind und eine angemessene Profiltiefe haben, kannst du sie noch zu Geld machen. Viel Gewinn erzielst du damit zwar nicht, aber es kann durchaus für eine Tankfüllung reichen.