Tipps

Kein Auto? Kein Führerschein? So bekommst du Möbel trotzdem nach Hause!

12.01.2022 | von Julia Thom

Ab und zu lässt es sich nicht vermeiden: Omas alte Couch bohrt sich unangenehm in den Rücken, der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten oder die Vitrine passt nicht mehr zur übrigen Einrichtung. Also müssen neue Möbel her. Und schon stellt sich für viele, die keinen Führerschein haben oder ganz bewusst auf ein Auto verzichten, auf einmal die Frage: Wie bringe ich meine neuen Möbel nach Hause? Mit Bus, Bahn, Lastenfahrrad oder doch lieber mit einem Transportunternehmen? Lena und Tom sind Profis, wenn es um den autofreien Möbeltransport geht. Mit ihrer Hilfe beantworten wir all diese Fragen für dich.

Möbel im Zug transportieren? Geht das?

Wenn es um gebrauchte Möbel geht, ist ein neues Lieblingsstück oft sehr schnell gefunden. Aber besonders bei eBay Kleinanzeigen kann es sein, dass deine neue Couch nur etwas weiter weg auf dich wartet. Da ist die erste Idee oft: Ich fahre einfach mit dem Zug hin und hole sie ab.

Leider ist das meistens nicht ganz so einfach. Denn als Passagier der Deutschen Bahn darfst du nur ein Handgepäckstück mitnehmen (also einen Rucksack, einen Koffer usw.) und dazu noch ein Stück sogenannte „Traglast“. Das ist ein Objekt, das eine Person allein tragen kann – die genaue Art oder Größe ist dabei nicht festgelegt.

Das sind gute Nachrichten, falls du mit deinem Surfboard in den Urlaub fahren möchtest. Bei einer Couch oder anderen sperrigen Möbeln wird das schon schwieriger, auch wenn du Muskeln wie ein Weltmeister im Schwergewicht hast. Eine Lösung ist, das Möbelstück zu zerlegen und die Abholung zu einem Ausflug mit Freunden zu machen. Mehr dazu weiter unten.

Und in Bus, U-Bahn oder S-Bahn?

Auch im ÖPNV sind sperrige Möbel in der Regel nicht erlaubt. Und besonders zu Stoßzeiten, wo es ohnehin schnell eng wird, wirst du häufig missbilligende Blicke von deinen Mitfahrern ernten, wenn du mit einer Garnitur Küchenstühle auftauchst. Außerhalb der Stoßzeiten (also später am Abend oder sehr früh am Wochenende) werden Möbeltransporte von deinen Mitreisenden aber eher toleriert. Besonders, wenn das Möbelstück zerlegbar ist und du einige Freunde zu Hilfe rufen konntest, ist auch ein sperriger Kleiderschrank kein Problem. Und wenn dich der Fahrer einsteigen lässt, hast du ohnehin schon gewonnen.

Aber wenn das nicht klappt? Zur Not kann man immer auf ein Transportunternehmen zurückgreifen. Manche von ihnen bieten kleinere Möbeltransporte oft zu günstigen Preisen an. Manchmal bist du um die 50 Euro schon dabei, wenn du wirklich nur den Transport von Bordsteinkante zu Bordsteinkante benötigst. Wenn du Helfer brauchst, die dir deine Möbel zerlegen und in deiner Wohnung im 4. Stock wieder aufbauen, kann es allerdings rasch teurer werden. Und natürlich kommt es beim Preis auch auf die Entfernung an und wie flexibel du (bzw. der Verkäufer) beim Lieferdatum bist.

Wer allerdings preisbewusst secondhand kauft, will sein Geld dann nicht so gerne beim Transport verlieren. Bevor du also ein Transportunternehmen beauftragst, dir deinen neuen Schrank nach Hause zu liefern, sieh dir die Tipps von Tom und Lena an, die leidenschaftliche Möbelkäufer sind. Bisher haben sie noch alles ohne Auto nach Hause gebracht – sogar einen riesigen Mahagonischrank, den sie auf einem Longboard 3,8 Kilometer quer durch Berlin gerollt haben. Wie sie das genau angestellt haben und mit welchen Tricks sie ihre Schätze sonst so nach Hause transportieren, haben sie in unserem Interview verraten.

Warum habt ihr euch entschieden, einen so großen Schrank ohne Auto abzuholen?

Wir haben beide keinen Führerschein und auch so gut wie keiner unserer Freunde hat ein Auto. Aber das war eigentlich noch nie ein Problem, in Berlin kommt man ja meistens sehr gut ohne Auto aus.

Hier ist Lenas und Toms Checkliste, wenn du dein neues Möbelstück selbst und ohne Auto nach Hause bringen musst:

Checkliste zum Möbeltransport ohne Auto

  • Zerlege große Gegenstände am besten in ihre Einzelteile. (Werkzeug nicht vergessen und Schrauben, Scharniere usw. extra einpacken.)
  • Nutze Bus oder Bahn, wenn möglich.
  • Frage Freunde oder Bekannte, ob sie dir beim Transport helfen können.
  • Eine weiche Unterlage hilft dir, Kratzer in den Möbeln (und anderswo) zu vermeiden, sowohl beim Tragen im Treppenhaus als auch beim Transport mit Longboard, Fahrrad und Co.
  • Ob Möbel mit dem Bus transportieren oder auf dem Lastenfahrrad: Sichere deine Schätze auf jeden Fall mit Riemen und Spanngurten.



War der Mahagonischrank der erste große Gegenstand, den ihr ohne Auto durch Berlin transportiert habt oder kauft ihr öfter Möbel

Das machen wir tatsächlich ziemlich oft. Wenn wir ein neues Möbelstück brauchen, schauen wir zuerst, ob bei eBay Kleinanzeigen etwas Passendes angeboten wird. Erst dann machen wir uns Gedanken über den Transport. Eines unserer ersten Möbelstücke habe ich sogar ganz allein im Bus transportiert. Das war ein großer Holztisch zum Ausklappen für 6 bis 8 Leute. Bis ich endlich beim Verkäufer ankam, wusste ich eigentlich nicht, wie ich ihn dort wegbringen soll. Zum Glück konnte man den Tisch aber auseinandernehmen. Also habe ich einfach alle Teile einzeln bis zur Bushaltestelle getragen – jedes immer ein paar Meter weiter – und dann den Rest nachgeholt. Dann hat der Bus übernommen. An unserer Station hat mich Tom abgeholt. Das war natürlich ziemlich kompliziert. Mittlerweile haben wir dazugelernt und wir gehen etwas strategischer vor.

War es besser, beim Transport zu zweit zu sein?

Auf jeden Fall! Alleine hätte das nicht geklappt. Den Schrank zum Beispiel mussten wir ständig ausbalancieren. Außerdem ist so eine Aktion zu zweit viel lustiger und macht weniger Stress.<

Zuerst wolltet ihr euren Schrank ja in der U-Bahn transportieren. Warum hat das nicht geklappt?

Na ja, wir haben es echt oft versucht und bestimmt 3 Bahnen abgepasst. Aber wir haben es nicht mal durch die Tür geschafft. Denn die BVG waren von unserem Vorhaben nämlich gar nicht begeistert. Sobald sich die Türen öffneten, haben uns die Fahrer per Durchsage darauf hingewiesen, dass wir nur ohne den Schrank einsteigen dürfen. Also mussten wir uns spontan etwas anderes überlegen.

Was waren die größten Herausforderungen beim Transport des Schranks auf dem Longboard? Womit hattet ihr nicht gerechnet?

Wir haben jetzt leider einige Kratzer an der Seite des Schranks, weil das Longboard, das wir schlussendlich verwendet haben, eine recht raue Oberfläche hat. Also falls das jemand nachmachen möchte: Immer irgendwas zum Unterlegen mitnehmen, eine alte Decke zum Beispiel. Unser neues Sofa haben wir neulich auch mit dem Longboard abgeholt. Das war aber etwas einfacher, weil das Sofa ohnehin weich ist und sich sehr einfach in 2 Teile zerlegen ließ.

Wie habt ihr euch bei eurem abenteuerlichen Schranktransport gefühlt?

Ach, das war lustig! Wir haben die ganze Zeit gehofft, dass jemand anhält und uns mitnimmt. Auf den letzten Metern vor unserem Zuhause hat uns dann aber doch der Ehrgeiz gepackt. Und danach waren wir richtig stolz auf uns.

Welche Tipps würdet ihr anderen geben, die ihre Einkäufe von eBay Kleinanzeigen ohne Auto nach Hause bringen wollen?

Es ist schon wichtig, dass man sich irgendetwas zum Befestigen mitnimmt. Riemen sind dafür super geeignet. Als wir den Schrank abholten, hatten wir die leider nicht dabei. Das hätte den Transport aber bedeutend einfacher gemacht. Grundsätzlich überlegen wir uns heute für jedes Möbelstück eine passende Transportmöglichkeit, noch bevor wir es abholen.

Welche Alternativen könnt ihr noch empfehlen?

Wir nehmen sehr oft die Fahrräder und ein paar Riemen zur Hilfe. Vor Kurzem haben wir zum Beispiel 2 Birkenstämme gekauft. Die haben wir einfach links und rechts an Toms Fahrrad befestigt. Ich habe auch schon mal eine stabile Einkaufstüte längs aufgeschnitten und diese als Trage für Regalbretter genutzt.

Gab es auch schon Dinge, die ihr nicht ohne Auto abholen konntet?

Ja, es gibt leider nicht für alles eine Alternative zum Auto. Einige sehr sperrige und schwere Gegenstände haben wir uns auch schon gegen Aufpreis von den Verkäufern oder einem Fuhrunternehmen nach Hause bringen lassen. Das ist manchmal ganz hilfreich. Vor allem, wenn etwas sehr weit draußen abzuholen ist.

Fazit

Besonders in großen Städten wie Berlin oder München verzichten viele Menschen heute schon bewusst auf ein eigenes Auto. Vielen von ihnen haben nicht einmal mehr einen Führerschein. Wenn du gerne online nach Schnäppchen für deine Wohnungseinrichtung stöberst – wie zum Beispiel bei eBay Kleinanzeigen – stellt sich dann oft die Frage, wie du deine neuen Möbelstücke ohne Auto nach Hause bringst.

Ob Wohnzimmervitrine, Schlafzimmereinrichtung oder neues Sofa – mit den Tipps von Tom und Lena (und ein bisschen Ehrgeiz) schaffst du das spielend. Bus, Bahn, Lastenfahrrad oder Longboard und ein paar deiner Freunde sind die Umwelt und Budget schonende Alternative zu LKW und Autoanhänger. Und wenn du dich beim Transport an den Hinweisen in der Checkliste orientierst, bekommst du deine neuen Möbel auch sicher und ohne Kratzer nach Hause.