Ratgeber

Diese 5 Cabrio-Klassiker sind der Traum für jeden Retro-Fan

11.07.2017 | von Florian Roser

Inhaltsverzeichnis

  1. 11. Die Ikone: Mercedes-Benz SL (R107)
  2. 22. Der Männertraum: Porsche 911 Cabrio (964)
  3. 33. Der feine Brite: MG MGB Roadster
  4. 44. Die Diva: Chevrolet Corvette C3 Cabrio
  5. 55. Der Entspannte: VW Käfer Cabrio

Sommer, Sonne, Sonnenschein - wer liebt sie nicht, die warmen Monate, in denen man möglichst viel zeit draußen verbringt? Neben Grillabenden und Schwimmen im Baggersee gehören entspannte Ausfahrten im Cabrio zu den wohl schönsten Beschäftigungen, die es im Sommer gibt.

Das Angebot an Neuwagen hat hier einiges zu bieten, doch gerade beim Cabrio für den Sommer, das ohnehin meist als Zweitwagen genutzt wird, träumen viele auch von echten Retro-Schlitten. Kein Problem, schließlich wartet auch der Gebrauchtwagenmarkt hier mit unzähligen Optionen auf.

1. Die Ikone: Mercedes-Benz SL (R107)

Der SL – das steht für Sport Leicht – von Mercedes-Benz ist eine absolute Ikone unter den Fahrzeugen. Der berühmte 300SL sowie die sogenannte Pagode sind mittlerweile unbezahlbar, doch das Modell R107, das 1971 bis 1989 gebaut wurde, ist genauso ein Blickfang.

Dabei ist der Markt relativ groß, was auch in Sachen Ersatzteile von Vorteil ist. Besondere Highlights sind die fortschrittliche und luxuriöse Ausstattung sowie Farbvarianten wie beispielsweise Champagner Metallic oder Elfenbeinweiß.

2. Der Männertraum: Porsche 911 Cabrio (964)

Der Porsche 911 ist wohl DER Männertraum überhaupt. Das Modell 964, das von 1988 bis 1994 gebaut wurde, spielte unter anderem in der berühmten Serie „Californication" eine tragende Rolle. Doch auch abseits der Filmwelt von Hollywood zieht der offene „Elfer" die Blicke auf sich.

Die unverkennbare Sexiness des Porsche 911 gepaart mit Sportlichkeit und Retro-Charme – eine Mischung, mit der man einfach alles richtig macht. Durch die Rückbank hinter den beiden Sitzen und dem Motor im Heck ist der 911 außerdem ein Raumwunder unter den Sportwagen, was die Alltagstauglichkeit deutlich erhöht.

3. Der feine Brite: MG MGB Roadster

Die Autos der britischen Marke MG sind bei uns im Straßenverkehr absolute Raritäten – doch nicht nur das macht den MGB Roadster zum Cabrio-Traum. Die Form ist einfach zeitlos und besondere Details wie die Räder mit feinen Speichen ziehen Blicke auf sich.

Komplett wird der Auftritt im feinen Briten dann im passenden Gentleman-Look mit Schiebermütze und Tweed-Sakko. Doch auch in jedem anderen Outfit macht der Roadster aus UK einfach Spaß.

4. Die Diva: Chevrolet Corvette C3 Cabrio

Freiheit made in America – die Corvette ist das Auto für den großen Auftritt! Von Understatement keine Spur, dafür aber eine Form, die locker als Skulptur durchgeht. Dazu ein dicker V8 unter der Haube, der für Spaß sorgt und die Ohren mit genialem Sound versorgt – besser geht’s kaum.

Wer also mit kalifornischen Vibes unterm Hintern durch die Sommersonne cruisen möchte, der ist bei der Corvette C3 genau richtig. Einzige Nachteile: Die Corvette gilt als durstig und ist nicht unbedingt die komfortabelste Lösung für die Langstrecke.

5. Der Entspannte: VW Käfer Cabrio

Der Käfer an sich ist schon eine Ikone, die überall auf Beliebtheit stößt. Als Cabrio steigert sich dieser Kultfaktor nochmals, sowohl optisch für Zuschauer als auch für den Fahrer. Der darf sich dann vom Sommerwind die Haare durchwuscheln lassen und dem typischen Käfersound lauschen.

Abgesehen vom berühmten Herbie ist der Käfer natürlich kein Rennwagen. Für die Fans sportlicher Pass-Fahrten ist er also nicht unbedingt die richtige Wahl. All jene, die im Sommer einfach mal entspannen und cruisen möchten, sind hier aber goldrichtig!