Kaufen

Babyschaukel gebraucht kaufen – worauf du unbedingt achten solltest

30.06.2022 | von Imke & Jonny

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Warum wollen Babys geschaukelt werden?
    1. 1.1Sind Babyschaukeln gefährlich?
  2. 2Worauf sollte ich beim Babyschaukel-Kauf achten?
  3. 3Bis wann kann man eine Babyschaukel nutzen?
  4. 4Babyschaukel oder -wippe: ja oder nein?

Einige Eltern schwören auf Babyschaukeln für ihren Nachwuchs. Welche unterschiedlichen Wippen und Schaukeln gibt es und sind sie wirklich empfehlenswert für Babys? Welche gesundheitlichen Aspekte sind zu beachten und bis wann können Babyschaukeln überhaupt genutzt werden? Und welche Babyschaukel ist gut für den Second-Hand-Gebrauch geeignet? Hier erklären wir, worauf du unbedingt achten solltest, wenn du eine Babyschaukel gebraucht kaufen möchtest.

Zunächst gilt es, einige begriffliche Unterschiede zu klären. Zwar wird häufig von Babyschaukeln gesprochen, doch für die ganz Kleinen sind natürlich keine Schaukeln im Sinne der großen Anlagen auf dem Spielplatz geeignet. Für Babys sind nur bestimmte Hängesitze empfehlenswert und dabei sind einige gesundheitliche Aspekte zu beachten. Denn das Wipp- und Schaukelvergnügen soll keine Gefahr für den Nachwuchs darstellen.

Warum wollen Babys geschaukelt werden?

Im Bauch der Mutter sind Babys tagsüber fast durchgehend in Bewegung. Selbstverständlich ist das in der Regel kein wildes Schaukeln, sondern eher ein ruhiges Wippen. Zudem fühlt sich das heranwachsende Kind durch die Enge im Mutterleib ständig geborgen. Diesen Zustand haben wir als besonders schön und sicher abgespeichert. Selbst als Erwachsene freuen wir uns noch über eine feste Umarmung – und etwas beruhigendes Wiegen tut Menschen in jedem Alter ebenso gut.

Kleine Babys suchen vor allem die Nähe der Eltern und speziell der Mutter, wenn diese sie stillt. Mama ist in der ersten Zeit einfach der sichere und ernährende Hafen für das Neugeborene. Aber auch Wiegen, Summen und Brummen kann sehr beruhigend wirken – was Väter oder Mütter, die nicht stillen, gleichermaßen tun können. Tragen und Wiegen hilft zum Beispiel, wenn das Baby mit Bauchschmerzen kämpft, nicht einschlafen kann oder einfach nicht alleine sein möchte.

Neueste Anzeigen in „Baby-Ausstattung

Jetzt Anzeige in „Baby-Ausstattung“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Sind Babyschaukeln gefährlich?

Babywippe oder Babyschaukel – ab wann solltest du eine Babyschaukel nutzen? Für kleine Babys sind schwingende Schaukeln im großen Stil noch nicht geeignet. Der Grund ist ganz einfach, dass Schaukeln wie jene auf dem Spielplatz erfordern, dass das Kind sicher und stabil darin sitzen kann.

Dies ist im ersten Lebensjahr selten der Fall. Selbst wenn ein Baby schon aufrecht sitzt, heißt das nicht, dass es in einer Schaukel die notwendige Stabilität hat, um den Rücken zu schonen. In diesem Kontext stellt sich die Frage: Was ist besser – Babywippe oder Babyschaukel? Im ersten Lebensjahr sind nur Wippen zu empfehlen, in denen sich das Baby entspannt zurücklehnen oder liegen kann – wie in einem Babysitz für das Auto. Einen hilfreichen Artikel über Kindersitze fürs Auto findest du bereits im eBay Kleinanzeigen Magazin. Bei Babywippen gibt es heutzutage unterschiedliche Varianten, die teilweise eine Schaukelfunktion haben.

Deshalb wird auch von Babyschaukeln gesprochen, wenngleich die Einrichtung eher einer Wippe entspricht. Einige Fachleute sprechen sich gegen jede Form von Sitzgelegenheiten für Babys im ersten Lebensjahr aus. Andere sagen, dass qualitativ hochwertige Wippen bzw. Schaukeln mit Liegefunktion in Ordnung sind. Im Zweifel sollten sich Eltern hier kurz kinderärztlichen Rat holen.

Babywippen ersetzen kein Kinderbett

Ist eine Babyschaukel generell sinnvoll? Grundsätzlich ist zu bedenken, dass Wippen kein Babybett ersetzen, in dem die Kleinen waagerecht liegen können. Falls dein Schatz in der Wippe oder Schaukel gut eingeschlafen ist, kannst du ihn einfach in das richtige Bett tragen.

Es gibt Babywippen, die von den Eltern bewegt werden müssen, aber auch verschiedene elektronische Varianten. Bei Letzteren ist der wohl dosierte Einsatz besonders wichtig. Generell sollten Kinder in solchen Apparaturen nicht unbeaufsichtigt sein. Hier empfiehlt sich bei Fragen ebenfalls die Rücksprache mit einem Arzt oder Physiotherapeuten.

Für ältere Kinder, die stabil sitzen können, gibt es natürlich richtige Schaukeln mit Schwung, die z. B. in einem Türrahmen aufgehängt werden können. Für diese gelten dieselben Regeln wie für das Schaukeln auf dem Spielplatz. Gerade bei kleinen Kindern sollte das Schaukeln nicht zu wild werden und nach einer gewissen Zeit eine Pause eingelegt werden.

Worauf sollte ich beim Babyschaukel-Kauf achten?

Wo kann ich eine Babyschaukel kaufen? Und was sollte ich dabei beachten? Babyschaukeln und -wippen sind online und offline im Fachhandel für Familien- und Babybedarf zu finden. Die Preise für Neuware der beliebten Marken für Babyschaukeln oder -wippen sind recht hoch – obwohl einige der sehr gefragten Modelle keine komplizierten Konstruktionen sind. Speziell die Elektronik-Babywippen kosten schnell mehrere Hundert Euro, einige einfache Wippen und Schaukeln der günstigen Hersteller sind auch unter 50 Euro zu haben.

Gebrauchte Nutzung bietet sich an

Da die Nutzungsdauer in der Regel überschaubar ist, bieten sich gebrauchte Babyschaukeln von Second-Hand-Plattformen auf jeden Fall an. Die sind nicht nur günstiger, sondern schonen durch die Mehrfachnutzung die Ressourcen – und ein nachhaltiges Kinderzimmer ist in der heutigen Zeit sinnvoller denn je. Wie du dein Kinderzimmer nachhaltig einrichten kannst, erfährst du übrigens auch im Magazin.

Wir hatten Glück, dass wir aus der Großfamilie eine stabile Babywippe übernehmen und lange nutzen konnten. Ansonsten hätten wir sicher versucht, bei eBay Kleinanzeigen ein gut erhaltenes Exemplar günstig zu ergattern.

Keine Probleme aus hygienischer Sicht

Da einige Eltern ihre Kleinen in der Babyschaukel und -wippe füttern, solltest du beim Gebrauchtkauf immer die Bilder prüfen bzw. den aktuellen Zustand erfragen. Viele Modelle bieten die Möglichkeit, den Bezug zu waschen und zu wechseln, sodass auch aus hygienischer Sicht nichts gegen die Nutzung gebrauchter Wippen spricht. Erfahrungsgemäß können Babyschaukeln ideal für spätere Geschwister genutzt bzw. gut an andere Eltern weitergegeben werden. Falls Elektronik enthalten ist, die du auch nutzen möchtest, solltest du dich vergewissern, dass sie noch einwandfrei funktioniert.

Neueste Anzeigen in „Kinderzimmermöbel

Jetzt Anzeige in „Kinderzimmermöbel“ aufgeben

Anzeige aufgeben

Bis wann kann man eine Babyschaukel nutzen?

Wie oben beschrieben, müssen beim Einsatz von Wippen und Schaukeln die natürlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder beachtet werden. In den ersten Monaten nach der Geburt sind Babywippen geeignet, die eine liegende und halbliegende Position ermöglichen. Ob Elektronik zum Einsatz kommen muss, sollten Eltern für sich entscheiden. Manche Babys lassen sich damit gut beruhigen, doch kein Motor der Welt ersetzt die körperliche Nähe, die Stimme und das sanfte Wippen der Eltern.

Nutzungsdauer hängt vom Gewicht ab

Was die Nutzungsdauer anbelangt, geben die meisten Hersteller ihre Angaben in Hinblick auf das Gewicht des Kindes. Je nach Größe und Aufbau der Babyschaukel oder -wippe wird die Nutzung üblicherweise bis zu einem Gewicht von 9 bis 10 kg empfohlen. Manche größere Modelle können ab der Geburt bis zum Alter von ca. zwei Jahren eingesetzt werden. Sobald Babys aufrecht sitzen können, signalisieren sie häufig von sich aus, dass sie aus der Wippe mit Liegeposition herausgewachsen sind.

Einige Hersteller weisen explizit darauf hin, dass Kinder, die zu schwer werden bzw. selbständig sitzen können, nicht mehr in die Babywippe gelegt werden dürfen. Trotz der Stabilität heutiger Wippen könnte es schlimmstenfalls passieren, dass ein zu großes Kind mit eigenem Schwung die Wippe zum Umkippen bringt. Das gilt besonders für leichtere Modelle, in denen Kinder sich selbst Anschwung geben können.

Indoor-Schaukeln für größere Kids

Was hängende Babyschaukeln oder Indoor-Schaukeln angeht, in denen Kleinkinder aufrecht sitzen können, ist auch Vorsicht geboten. Wie schon erwähnt, sollten Eltern nicht zu früh Schaukeln einsetzen, in denen das Kind keinen ausreichenden Halt hat. Denn das kann den Rücken schädigen. Schaukeln für kleine Kinder, die schon stabil sitzen können, geben als Maximalgewicht häufig ca. 25 kg an.

Babyschaukel oder -wippe: ja oder nein?

Eine Babyschaukel oder -wippe kann ein hilfreiches Instrument sein, mit dem du dein Baby in einer entspannten Position ständig in der Nähe hast. Je nach Modell ermöglichen Babywippen mehr Mobilität, weil man sie (mit Griff) leicht und (mit Gurt) sicher von einem Zimmer ins andere tragen kann. Ob Elektronik enthalten sein muss, solltest du selbst entscheiden, und dir bei gesundheitlichen Fragen zu Babyschaukeln und -wippen bei Fachleuten Rat holen.

Wir selbst haben sehr gute Erfahrungen mit einfachen Babywippen gemacht, die höhenverstellbar sind und einen waschbaren Bezug haben. Unsere Kleinen waren darin immer gut zufrieden, weil sie gemütlich liegen konnten und trotzdem einen guten Blick aufs Geschehen hatten. Als sie sich irgendwann selbst etwas Anschwung geben konnten, kam noch der Spaßfaktor hinzu. Zum richtigen Schaukeln gehen wir dann aber doch eher auf den Spielplatz.