eBay Kleinanzeigen MeetUp – schön, dass Sie dabei waren!

Dass mit dem MeetUp zum Thema „Neues Maklerrecht 2020“ der Nerv getroffen wurde, zeigte die große Resonanz bei der Teilnahme.

Mit Ihren Fragen und Kommentaren haben Sie unser zweites MeetUp zu einem Erfolg gemacht! Wie angekündigt, wollen wir hier im Nachgang die wichtigsten Informationen zur Verfügung stellen. Wir bitten hierfür noch um ein wenig Geduld.

Videos und Präsentationen
Teile des MeetUps werden als Videos zur Verfügung gestellt.

Fragen & Antworten
Besuchen Sie diese Seite, um die Antworten auf die zahlreichen Fragen zu erfahren, die wir wärend des virtuellen Meetups von Ihnen aufgenommen haben.

Danke und bis zum nächsten MeetUp!
Ihr eBay Kleinanzeigen Team

Die wichtigsten Inhalte des MeetUps im Überblick

Wir haben für Sie kurz und knapp die für Sie relevanten Punkte des neuen Maklerrechts 2020, die in unserem MeetUp zur Sprache kamen zusammengefasst:

Das neue Maklerrecht 2020

Mit dem neuen Gesetzesentwurf wird die Verteilung der Maklerkosten für Immobilienverkäufe neu geregelt – sie entfallen immer zu gleichen Teilen auf Käufer und Verkäufer. Bei der Vermittlung von Mietwohnungen ändert sich nichts, hier gilt seit Juni 2015 das Bestellerprinzip.

Was ändert sich?

Kurz gesagt gibt es Änderungen beim Verkauf von

  • Eigentumswohnungen an Verbraucher
  • Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern an Verbraucher
  • Gemeinschaftsgeschäft über diese Immobilien


Und das steht dahinter:

Neu ist der Paragraph §656 a bis d BGB. §656 a bezieht sich auf die neue verpflichtende Textform, §656 b definiert den persönlichen Anwendungsbereich für §656 c und d – der Käufer muss ein Verbraucher sein. §656 c und d beschreiben die zwei neuen Fälle, auf die Makler beim neuen Maklerrecht achten müssen.

1. Der neue Standardfall für Provision bei Tätigkeit für beide Parteien – Paragraph §656 c

Der Maklervertrag besteht mit beiden Parteien (Verkäufer und Käufer). Das bedeutet, dass das, was mit der einen Seite vereinbart wurde, automatisch auch für die andere Seite gilt. Beide Seiten zahlen also beispielsweise den gleichen Anteil der Provision oder eben gar keine, wenn das die Vereinbarung sein sollte. Es gibt keine Umgehungsmöglichkeit, außerdem bedürfen die Verträge mit beiden Parteien der Textform.

2. Der neue zweite Fall, die spätere Provisionsverschiebung betreffend – Paragraph §656 d

Wird der Maklervertrag nur mit einer Partei abgeschlossen, kann die Provision nicht im Nachhinein komplett auf die andere Partei abgeschoben werden. Auch hier ist eine Verschiebung nur in dem Sinne möglich, dass beide Parteien den gleichen Anteil übernehmen.

Was bleibt?

Das neue Maklerrecht lässt allerdings auch Bereiche unberührt. Dazu gehören neben der Vermittlung von Mietwohnungen auch der Verkauf von

  • Wohnimmobilien an juristische Personen/ SPV Fonds/Bauträger/institutionelle Anleger
  • Gewerbeimmobilien
  • Büro
  • Einzelhandel
  • Logistik/Industrie
  • Baugrundstücke auch an Verbraucher
  • MFH auch an Verbraucher

So ist der Übergang auf das neue Maklerrecht geregelt

Anfang Juni 2020 hat nach dem Bundestag auch der Bundesrat dem neuen Gesetz zugestimmt. Sobald es durch den Bundespräsidenten unterzeichnet ist, kann es im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Sechs Monate danach tritt es in Kraft, was am 23. Dezember 2020 der Fall sein wird. Es gilt für alle Maklerverträge ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens. Für die Übergangszeit sind folgende Punkte zu beachten:

  • Maklerverträge, die davor abgeschlossen worden sind, gelten weiter
  • Es gibt keine zusätzliche Übergangsvorschrift
  • Schwierige Übergangsregelung, wenn Maklervertrag über den Jahreswechsel läuft (z.B. 6 Monate oder automatische Verlängerung) – höchstwahrscheinlich gilt die alte Regelung für Verträge, die vor dem Stichtag abgeschlossen wurden, alle Verträge auf Abschlussdatum überprüfen
  • Vorsicht bei vielen weiteren Maßnahmen wie z. B. AGBs (speziell für Verkäufer) sowie Werbeaussage „provisionsfrei für Verkäufer“ – damit darf ab Inkrafttreten des neues Maklerrechts nicht mehr geworben werden

Neu: Die Textform – §656 a

Ein wichtiger Punkt des neuen Maklerrechts ist §656 a, der eine neue Formvorschrift für Makler einführt. Ein Maklervertrag, der über den Verkauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung abgeschlossen wird, muss in Textform vorliegen. Eine mündliche Vereinbarung oder Handschlag sind nicht länger ausreichend. Die Textform kann zum Beispiel eine E-Mail sein.


Empfohlen wurde im Webinar die Möglichkeit, auf der Webseite ein Kontaktformular einzubinden, in dem auf die Provisionsvereinbarung hingewiesen wird. Mit Ausfüllen des Formulars zeigt sich der Interessent einverstanden mit den Bedingungen und erhält eine Bestätigungsmail. Vorteil dieser Variante ist ein gering gehaltener Aufwand.

eBay Kleinanzeigen für Immobilienprofis

Erfahren Sie, wie wir Sie bei der Vermittlung Ihrer Immobilien unterstützen können.

Zum Produktangebot

Unsere Panel-Teilnehmer

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und Kollegen für ihre bereichernden Beiträge zum gelungenen MeetUp!

Sven R. Johns

Der Rechtsanwalt mit über 20-jähriger Erfahrung in allen Rechts- und praktischen Fragen rund um die Immobilie ist Ehrenmitglied des Immobilienverbands IVD. Er erklärte die Inhalte und Auswirkungen des Gesetzesentwurfs zum neuen Maklerrecht.

Klaus Saloch

Der Head of Sales von eBay Kleinanzeigen diskutierte die Auswirkungen der neuen, bundesweit einheitlichen Regelungen für Makler. Er ist Experte für den Immobilienvertreib, hat u.a. zwei der größten Immobilienportale als Mitglied der Geschäftsleitung mit aufgebaut und weiterentwickelt.

Sabine Knabe-Vieler

Als Geschäftsführerin der Knabe Immobilien GmbH aus Melle (Niedersachsen) hat die Unternehmerin eine klare Vision: „Das Klientel zahlt das Vermittlungshonorar gern und spricht dazu eine Empfehlung für das Maklerunternehmen aus, weil die erbrachte Leistung einen echten Mehrwert darstellt."

Enndi R. Schletter

Der Strategic Key Account Manager von eBay Kleinanzeigen moderierte den Austausch unserer Experten. Der passionierte Fotograf schöpft aus über 25 Jahren Erfahrung im nationalen und internationalen Vertrieb sowie im Bereich der Portallandschaften.

AGENDA – Dienstag, 23. Juni 2020

10:00 Uhr: Willkommen und Vorstellung von eBay Kleinanzeigen für Immobilienprofis Enndi Schletter

10:15 Uhr: Reizwort "Bestellerprinzip" und das neue Maklerrecht – das sollten Immobilienmakler wissen.
Sven R. Johns, Rechtsanwalt

10:50 Uhr: Panel-Diskussion Sven R. Johns, Klaus Saloch, Enndi R. Schletter

11:25 Uhr: Abschlussumfrage und Verabschiedung Enndi R. Schletter

Sprechen Sie mich an

Haben Sie Fragen zum MeetUp oder zu unserem Kennenlernangebot? Kontaktieren Sie mich gern.

Enndi Schletter, Strategic Key Account Manager

eBay Kleinanzeigen für Immobilienprofis

Erfahren Sie, wie wir Sie bei der Vermittlung Ihrer Immobilien unterstützen können.

Zum Produktangebot