FAQ Gebühren

Werden meine bereits aufgegebenen Anzeigen nachträglich kostenpflichtig?

Nein. Kosten fallen erst beim Aufgeben von neuen Anzeigen an und nur, wenn Sie mehr als 50 Anzeigen innerhalb von 30 Tagen aufgeben. Wenn Sie also zum Beispiel in den letzten 30 Tagen bereits 70 Anzeigen aufgegeben haben, dann wird erst die nächste Anzeige, die Sie aufgeben, 0,95 € kosten, die bereits bestehenden 70 Anzeigen bleiben kostenlos.

Woher weiß ich, ob eine Anzeige etwas kosten wird oder nicht?

Sie sehen das beim Aufgeben der Anzeige: Sowohl oben auf dem Formular als auch unten beim ‚Anzeige aufgeben‘-Button erscheint ein Fenster mit der Information, dass diese Anzeige kostenpflichtig sein wird. Nach dem Aufgeben der Anzeige werden Sie dann direkt zum Bezahlvorgang weitergeleitet. Wenn Sie diesen abbrechen, findet die Bezahlung nicht statt und die Anzeige wird nicht veröffentlicht. Wenn diese Info nicht erscheint, dann wird das Aufgeben der Anzeige auch nichts kosten.

Wo kann ich sehen, wie viele Anzeigen ich schon aufgegeben habe?

Im Hilfe-Bereich unter ‚Anzeige aufgeben‘ wird es einen Link geben: ‚Anzahl meiner Anzeigen‘. Dort wird Ihnen angezeigt, wie viele Anzeigen Sie in den letzten 30 Tagen bereits aufgegeben haben.

Wie zählen die 30 Tage?

Beim Aufgeben einer Anzeige wird jeweils geprüft, wie viele Anzeigen in den 30 Tagen davor bereits aufgegeben wurden. Es handelt sich also nicht um einen Kalendermonat, sondern es zählen immer die letzten 30 Tage vom Tag an dem Sie die Anzeige aufgeben.

Zählen gelöschte und deaktivierte Anzeigen mit?

Ja. Es zählen alle Anzeigen, die Sie aufgegeben haben. Wenn Sie also innerhalb von 30 Tagen eine Anzeige 50 Mal löschen und wieder neu aufgeben, dann ist das kostenfreie Limit auch ausgeschöpft.

Gilt die Regelung z.B. auch für Gesuche oder für Anzeigen in ‚Zu verschenken & tauschen‘?

Ja, die Regelung gilt für alle Anzeigen.